Die aktuellsten News aus unserer Kanzlei - Sie als Mandant sind damit immer top informiert. Egal ob Steuern, Recht, Geld oder Finanzen - mit uns sind Sie immer am Ball.

Wer fleißig ist,

wird süßen Erfolg

ernten.

Social-Media-Logo

»Kraftakt« erfolgreich bewältigt

Heike Stiegler von der Haslacher Kanzlei Rechtsanwälte Nold und Geiger hat sich einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Sie hat eine zweijährige Weiterbildung zur geprüften Rechtsfachwirtin absolviert – und diese sogar als Kammerbeste abgeschlossen.

Heike Stiegler aus Wolfach hat in den vergangenen beiden Jahren eine berufsbegleitende Weiterbildung zur geprüften Rechtsfachwirtin absolviert. Dass sie diese sogar als Kammerbeste abschließen würde, hätte die 52-Jährige zunächst selbst nicht für möglich gehalten. »Ich dachte eigentlich, den Jüngeren fällt es viel leichter, aber die vielen Jahre Berufserfahrung waren ein Vorteil für mich«, verrät sie.

1982 hat Heike Stiegler bei der Kanzlei Dufner in Wolfach  ihre Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten gemacht. »Damals ging die Ausbildung noch zwei Jahre, heute sind es drei«, erzählt sie. Auch nachdem sie 1994 Mutter wurde, hat sie weiter gearbeitet, allerdings zunächst in Teilzeit. 1996 wechselte Heike Stiegler zum Wolfacher Rechtsanwalt Hans-Joachim Haller. 

Wieder in Vollzeit

Seit 2009 arbeitet sie wieder Vollzeit bei der Haslacher Kanzlei Rechtsanwälte Nold und Geiger. Hier ist sie speziell für die Themen Zwangsvollstreckung und Kostenrecht zuständig. Konkret: Wenn es beispielsweise um eine Zwangsvollstreckung geht, organisiert sie, wie der Mandant letztlich zu seinem Geld kommt.

Samstagsunterricht 

Schon seit vielen Jahren hatte sie mit dem Gedanken gespielt, die zweijährige Weiterbildung zu absolvieren. Direkt nach der Ausbildung war ihr das nicht möglich, weil diese früher nur in Berlin angeboten wurde, später ging es aus familiären Gründen nicht. Schließlich habe sie sich gesagt: »Wenn ich es mit 50 nicht mache, dann klappt es gar nicht mehr.« Da die Weiterbildung berufsbegleitend war, musste Stiegler immer samstags zum Unterricht. Sonntags musste sie oft lernen und Hausaufgaben erledigen. Deshalb ist sie dankbar, dass ihre Familie in dieser Zeit zurückgesteckt – und die Kanzlei sie unterstützt hat, indem sie alten Urlaub abbauen konnte. »Wenn man neben der normalen Arbeit auch noch lernen muss, kommt man schon an die Grenze des Machbaren.«

Breites Fächerspektrum

Die Weiterbildung ist sehr vielfältig. Schwerpunkte sind Rechnungswesen/BWL, Steuerrecht, Büroorganisation, Zeitmanagement sowie Personalwirtschaft und Mandantenbetreuung, Kosten- und Prozessrecht sowie Zwangsvollstreckung und materielles Recht. »Es ist vergleichbar mit einem Meister im Handwerk«, ergänzt die Rechtsanwältin Sabine Nold. Darüber hinaus berechtigt der Abschluss zum Studium im Rahmen der Rechtswissenschaften. Nold ist glücklich, in Heike Stiegler so eine tüchtige Mitarbeiterin zu haben. 

Großer Vorteil

Es gebe viele Anwälte, die auf die Mitarbeit von Rechtsanwaltsfachangestellten verzichten und diese Arbeiten selbst erledigen. Nold sieht es jedoch als großen Vorteil, eine Fachkraft im Haus zu haben. Und diese wiederum ist stolz, »dass mir das zugetraut wird. So kann ich dem Anwalt auch viel abnehmen«. Ihren Beruf liebt sie von ganzem Herzen und die Weiterbildung sei für sie noch eine Bestätigung gewesen. Auch wenn es zum Ende hin »ein Kraftakt« war – die Erfahrungen und auch den Austausch mit den anderen Absolventen möchte sie nicht missen. »Ich bin sicher, dass wir auch weiterhin in Kontakt bleiben«, sagt sie über ihre durchweg jüngeren Mitstreiterinnen. Ihren Abschluss feierten die erfolgreichen Absolventinnen am 28. Juni in den Räumlichkeiten des IHK-Bildungszentrums in Freiburg. Dort erhielt Heike Stiegler auch den mit 800 Euro dotierten Preis als Kammersiegerin.

Heike Stiegler
NOLD & GEIGER Steuerberater Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Wilhelm-Engelberg-Straße 7 77716 Haslach Deutschland +49783291770 +4978329177699 http:/www.nold-geiger.de/